IOI 2022: Silber und Bronze für den Informatik-Nachwuchs

  |   Neuigkeiten
Stolz auf eine herausragende Leistung, das deutsche Team der IOI 2022 (v.l.n.r.): Niklas Leinert aus Bonn erhielt eine Honorable Mention, Johann Gaulke aus Königstein gewann Bronze. Lucas Schwebler aus Sandhausen erreichte eine Silbermedaille. (Leandro Conte gewann Bronze, fehlt auf dem Foto, da er vor der Ehrung abreisen musste).

Medaillen für deutsches Team bei der Internationalen Informatik-Olympiade. Teams aus 88 Ländern traten in Indonesien gegeneinander an.


 

Endlich wieder vor Ort und nicht online
Nachdem die Internationale Informatik-Olympiade (IOI) 2020 und 2021 ausschließlich nur als Online-Contest stattfinden konnte, trafen sich die Olympioniken aus mehr als 80 Ländern jetzt gemeinsam im indonesischen Yogyakarta. Das deutsche Team konnte sich bei dieser 34. Internationalen Informatik-Olympiade gleich über drei Medaillen und eine besondere Auszeichnung freuen: Lucas Schwebler aus Sandhausen erreichte eine Silbermedaille. Leandro Conte von der deutschen Schule in Rom und Johann Gaulke aus Königstein landeten in der oberen Hälfte des Teilnehmerfeldes und wurden dafür jeweils mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet. Niklas Leinert aus Bonn erhielt eine Honorable Mention. Letztere erhält, wer lediglich an einem der zwei Wettbewerbstage in den Medaillenrängen ist. Und genau das war Niklas am ersten Tag.

Wettkampf auf Hochschulniveau
Die IOI ist die jährliche Schülerweltmeisterschaft in Informatik. Der Austragungsort, die Stadt Yogyakarta, liegt im Zentrum der indonesischen Insel Java. Viele Touristen kommen in diese Region, um sich das kolossale Tempelbauwerk Borobudur anzusehen, das seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Auch das deutsche Team nutzte die Zeit jenseits des anspruchsvollen Wettbewerbs für einen Besuch.
In zwei Prüfungen mussten die Schülerinnen und Schüler jeweils in fünf Stunden anspruchsvolle Probleme lösen, die Höchstbegabung, theoretische Vorkenntnisse auf Hochschulniveau und fehlerfreies Implementieren verlangen. Unter anderem sollte eine Kanutour zwischen den „Tausend Inseln“ bei Jakarta geplant sowie ein Netzwerk von Funktürmen erstellt werden.

Herausragende Leistung
Die deutschen Teilnehmer konnten jeweils bei allen sechs Aufgaben Punkte holen, Lucas Schwebler löste eine Aufgabe, die außer ihm nur von fünf anderen Teilnehmern bewältigt wurde. Er erreichte Platz 50 des mit 327 Jugendlichen aus 88 Nationen besetzten Teilnehmerfeldes.

Gesamtsieger China
Gesamtsieger der IOI 2022 wurden Jiangqi Dai und Shaoxuan Tang aus China; beide erlangten volle Punktzahl. Auch insgesamt schnitt das Team aus China am besten ab, seine Teilnehmer lagen auf den ersten vier Plätzen.

2023 ist Undarn Gastgeberland
Im nächsten Jahr wird die IOI in Ungarn stattfinden. Eine Chance auf Teilnahme haben u.a. die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 40. Bundeswettbewerbs Informatik. Die Endrunde des 40. Bundeswettbewerbs Informatik wird vom 13. bis 16. September 2022 von den Trägern der Bundesweiten Informatikwettbewerben (BWINF) gemeinsam in Berlin ausgerichtet.

 

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
In der Raste 12
53129 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?