Spitzenwert: 401.737 Schülerinnen und Schüler waren beim Biber dabei

  |   Biber
im Biber-Fieber: Mehr als 400.000 Kinder und Jugendlichen nahmen am Online-Wettbewerb teil.

Noch sind nicht alle Daten ausgewertet, aber die ersten Zahlen des Informatik-Bibers 2019 stehen fest. Sicher ist, dass der Online-Wettbewerb noch nie so erfolgreich war wie in diesem Jahr. Damit verzeichnet der "Biber" alljährlich stetig steigende Teilnehmerzahlen. 401.737 Mädchen und Jungen stellten sich 2019  den Biber-Aufgaben (2018 waren es 373.406 Teilnehmende). Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von mehr als 28.000 TeilnehmerInnen bzw. von gut 7%. 177.370 Schülerinnen und 219.077 Schüler nahmen am Informatik-Biber 2019 teil (Anmerkung: bei 5.290 Teilnehmenden war die Angaben keinem Geschlecht klar zuzuordnen). Der Mädchenanteil liegt bei knapp 45 Prozent und leicht höher als im vergangenen Jahr. 2.308 Bildungseinrichtungen waren dabei. Koordinatoren können die Ergebnisse im Adminbereich des Wettbewerbssystems einsehen. 

Bereits in der ersten Wettbewerbswoche verzeichnete der Informatik-Biber 2019 Rekordzahlen. Rund 53.000 Schülerinnen und Schüler waren allein am ersten Donnerstag des Wettbewerbs dabei. Nie gab es mehr Teilnehmende an einem Biber-Wettbewerbstag. Bereits beim Start in diesen vierten "Biber-Tag" zeichnete sich eine überdurchschnittliche Resonanz ab: knapp 10.000 Kinder und Jugendliche waren zwischen 8 und 9 Uhr dabei.

Der Online-Wettbewerb richtet sich an die Jahrgangsstufen 3 bis 13 und erstreckte sich über zwei Wochen. Innerhalb dieser konnten die Schülerinnen und Schüler zu einem beliebigen Zeitpunkt teilnehmen.

Wer außerhalb des Bibers Aufgaben lösen möchte, kann das ganze Jahr über Biber-Fragestellungen lösen.

 

 

 

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?