Teilnehmen

Der Informatik-Biber ist Deutschlands größter Online-Schülerwettbewerb im Bereich Informatik. Er fördert das digitale Denken. Die Aufgaben erfordern keinerlei Informatik-Vorkenntnisse. Jugendliche ab Klasse 7 bearbeiten 15 Aufgaben in 40 Minuten. In den Klassen 5 und 6 werden 12 Aufgaben in 35 Minuten bearbeitet. Grundschüler lösen 9 Aufgaben in 30 Minuten. Der"Biber" findet 2019 von 4. bis 15. November statt.

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3 können am Informatik-Biber teilnehmen. Sie können sich nicht eigenständig zum Wettbewerb anmelden, sondern ausschließlich über einen Ansprechpartner der Schule bzw. Einrichtungen (wie zum Beispiel Offene Ganztagsschule).

Für jede Institution, die beim Informatik-Biber mitmachen möchte, muss (mindestens) ein Koordinator/eine Koordinatorin bestimmt werden. Diese/Dieser meldet sich dann ab Mitte September des jeweiligen Jahres auf der Wettbewerbsseite an. Sobald der Koordinator/die Koordinatorin registriert ist, können die Schülerinnen und Schüler registriert werden.

Wer als Koordinator oder Koordinatorin beim Informatik-Biber aktiv ist, kann vorab unseren Newsletter anfordern. Hierüber verschicken wir alle Neuigkeiten, die den Wettbewerb betreffen und teilen die Anmeldefristen mit. Schreiben Sie uns eine Mail mit Betreff " Newsletter des Informatik-Bibers".

Wer kann teilnehmen?

Am Informatik-Biber können alle Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse teilnehmen. In folgenden Altersgruppen wird der Wettbewerb durchgeführt:

  • Klassen 3 und 4,
  • Klassen 5 und 6,
  • Klassen 7 und 8,
  • Klassen 9 und 10,
  • Jahrgangsstufen 11 b

Anmeldung

Die Anmeldung der Schüler erfolgt jeweils ab September bis einschließlich einen Tag vor Beginn des Wettbewerbs. 

1. Schritt: Koordinator werden

Lehrer registrieren sich zunächst im PMS als Koordinator.

 

2. Schritt: SchülerInnen anmelden

Im zweiten Schritt melden Sie Schüler im Biber-System an. Diese erhalten für die Teilnahme ihre eigenen Zugangsdaten, mit denen sie sich im Wettbewerbssystem einloggen. 

 

 

 

 

3. Schritt: Teilnehmen

Die Teilnahme am Wettbewerb ist an jedem Tag der Biberwochen zu einem selbst gewählten Zeitpunkt im Wettbewerbssystem unter wettbewerb.informatik-biber.de/ möglich. Jugendliche ab Klasse 7 bearbeiten 15 Aufgaben in 40 Minuten. In den Klassen 5 und 6 werden 12 Aufgaben in 35 Minuten bearbeitet. Grundschüler lösen 9 Aufgaben in 30 Minuten.

Die Teilnahme am Informatik-Biber ist ab der Klasse 3 möglich. Die Einteilung erfolgt in fünf Altersgruppen. Jede Altersgruppe hat 15 Aufgaben zu lösen, jeweils fünf davon aus den drei Schwierigkeitsstufen leicht, mittel und schwer.

leichtmittelschwer
richtige Antwort6 Punkte9 Punkte12 Punkte
falsche Antwort-2 Punkte-3 Punkte-4 Punkte

Für jede richtige Antwort gibt es Punkte, für jede falsche Antwort werden Punkte abgezogen. Wird die Frage nicht beantwortet, bleibt das Punktekonto unverändert.Je nach Schwierigkeitsgrad werden unterschiedlich viele Punkte gut geschrieben bzw. abgezogen.

Altersgruppen
Der Informatik-Biber wird in fünf Altersgruppen durchgeführt:
    Klassen 3 und 4,
    Klassen 5 und 6,
    Klassen 7 und 8,
    Klassen 9 und 10,
    Stufen 11 bis 13.
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat zu Beginn 45 Punkte auf dem Punktekonto.
Damit sind maximal 180 Punkte zu erreichen, das minimale Ergebnis beträgt 0 Punkte.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist an jedem Tag der Biberwochen zu einem selbst gewählten Zeitpunkt im Wettbewerbssystem unter wettbewerb.informatik-biber.de/ möglich. Jugendliche ab Klasse 7 bearbeiten 15 Aufgaben in 40 Minuten. In den Klassen 5 und 6 werden 12 Aufgaben in 35 Minuten bearbeitet. Grundschüler lösen 9 Aufgaben in 30 Minuten. Alle Fragen lassen sich ohne Informatik-Vorkenntnisse beantworten. Vielmehr ist strukturiertes und logisches Denken gefordert.

Die Aufgaben können in Einzelarbeit oder als Zweier-Team (an einem Rechner) gelöst werden. Die Teams werden erst am Tag der Teilnahme festgelegt. Bitte achten Sie bei Team-Teilnahmen besonders darauf, dass beide Team-Mitglieder ihre Zugangsdaten eingeben. Versäumt ein Team-Mitglied die Anmeldung, wird diese Teilnahme nicht registriert und die Urkunde nicht ausgestellt. Nach erfolgreichem Login erscheint ein Dialogfeld, in dem die Schüler gefragt werden, ob sie alleine oder im Team arbeiten möchten. Daraufhin können die Schüler ihren Partner auswählen, der sich ebenfalls anmelden muss – eine spätere zweite Teilnahme wird somit ausgeschlossen.

Außer Urkunden für alle teilnehmenden Schüler und Schulen sowie für betreuende Lehrkräfte warten auf Siegerinnen und Sieger kleine Sachpreise. Außerdem gibt es Preise für besonders aktive Schulen.

Aus organisatorischen Gründen können in den Altersgruppen ab Jahrgangsstufe 9 Urkunden nur noch bei erreichter Leistungsstufe ausgestellt werden. Es ist nicht möglich, auf elektronischem Wege Blanko-Urkunden zum eigenständigen Bedrucken zur Verfügung zu stellen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Grundschulen, die zum ersten Mal dabei sind erhalten außerdem einen Plüschbiber.

Informatik-Biber und Datenschutz

1 - Einleitung

Der Informatik-Biber wird von den Bundesweiten Informatikwettbewerben (BWINF) betrieben. BWINF ist ein Arbeitsbereich der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI). Mit „wir“ bzw. „uns“ sind in der Folge BWINF als ausführende Einheit und GI als Rechtsträger von BWINF gemeint.

Der Schutz der persönlichen Daten, die zur Teilnahme am Informatik-Biber erhoben werden, ist uns ein wichtiges Anliegen. Grundlage bieten dafür die Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie andere datenschutzrechtliche Bestimmungen. Unsere Mitarbeiter sind von uns zur Geheimhaltung und Verschwiegenheit sowie zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen explizit verpflichtet worden.

2 - Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten

Relevant für den Datenschutz sind personenbezogene Daten (vgl. § 3 Abs. 1 BDSG). Im Zusammenhang mit der Teilnahme am Informatik-Biber erheben wir personenbezogene Daten von:

a) Schulkoordinatoren (Lehrkräften, welche die Teilnahme am Informatik-Biber an ihrer Schule bzw. ihren Schulen koordinieren), nämlich Name, E-Mail-Adresse und (optional) Telefonnummer. Wir benötigen diese Angaben, um die Koordinatoren mit Informationen zur Durchführung des Informatik-Biber versorgen oder bei Teilnahmeproblemen kontaktieren zu können. Außerdem drucken wir für Koordinatoren Teilnahmeurkunden mit ihrem Namen.

b) Teilnehmerinnen und Teilnehmern, nämlich Name, Jahrgangsstufe, Bezeichnung von Klasse bzw. Kurs und Geschlecht. Der Name wird für die Teilnahmeurkunde benötigt und zur Erstellung von Ergebnislisten; schulbezogene Ergebnislisten werden den Schulkoordinatoren zur Erleichterung ihrer Arbeit zur Verfügung gestellt. Der Klassen- bzw. Kursbezeichner wird zur Sortierung von Urkunden und Listen benötigt. Die Jahrgangsstufe wird für die korrekte Durchführung der Teilnahme (Zuordnung zur passenden Altersgruppe) benötigt. Geschlecht und Jahrgangsstufe werden für anonyme statistische Auswertungen der Teilnahme benutzt.

Die genannten Daten werden uns durch die Schulkoordinatoren übermittelt.

Grundsätzlich speichern und verwenden wir personenbezogene Daten nur, soweit dies für die Durchführung des Informatik-Biber notwendig ist. Dies gilt auch bei der Zusendung von Informationsmaterial und für die Beantwortung individueller Fragen.

Bei der Nutzung des Biber-Wettbewerbssystems (wettbewerb.informatik-biber.de), also auch bei der Teilnahme am Informatik-Biber, speichern wir zu statistischen Zwecken Daten wie Betriebssystem, Browser, IP-Adresse der zuvor aufgerufenen Website (Referrer-URL) und Uhrzeit. Zudem behalten wir uns vor, diese Daten im Falle eines Systemmissbrauchs zu verwenden, um die Gründe und den Auslöser des Missbrauchs zu ermitteln.

Personenbezogene Daten werden ausschließlich nach deutschem Recht bzw. EU-Recht verarbeitet.

3 - Newsletter

Wenn Sie sich für unseren Newsletter mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden, nutzen wir Ihre so erhobene E-Mail-Adresse ausschließlich für die Übermittlung unseres Newsletters, bis Sie sich davon abmelden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder eine entsprechende Mitteilung an uns möglich. Die Systeme zum Versand von Newslettern (Server, Software etc.) werden von uns selbst betrieben.

4 - Übermittlung an Dritte

Die personenbezogenen Daten müssen zur Durchführung des Wettbewerbs im Biber-Wettbewerbssystem gespeichert werden.  Dieses System wird von der Firma Eljakim bv mit Sitz in den Niederlanden betrieben; Ort der Datenspeicherung sind ebenfalls die Niederlande.  Der Schutz der Daten ist durch einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß EU-DSGVO gewährleistet.  Die personalisierten Urkunden werden von einem Unternehmen mit Sitz in Deutschland erstellt, ebenfalls auf der Grundlage eines Vertrages zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß EU-DSGVO.

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt darüber hinaus nicht. Behörden oder anderen staatlichen Institutionen werden nur im Rahmen der gesetzlichen Informationspflichten oder aufgrund gerichtlicher Entscheidungen Auskunft erteilt.

5 - Daten von Kindern und Jugendlichen

Die Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden uns von Lehrkräften der von den Kindern und Jugendlichen besuchten Schulen übermittelt. Wir fordern unmittelbar keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

6 - Sicherheitsmaßnahmen

Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir technische und betriebliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz gegen Beschädigungen, Zerstörung oder den unberechtigten Zugriff werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

7 - Dateneinsicht, Auskunft und Widerruf

Schulkoordinatoren erhalten über ihren Zugang zum Biber-Verwaltungssystem (admin.informatik-biber.de) und zu unserem Registrierungssystem PMS (pms.bwinf.de) jederzeit Einsicht in die bei uns gespeicherten Daten ihrer Schülerinnen und Schüler sowie von sich selbst. Sie können jederzeit die uns mit der eigenen Registrierung (im PMS) und der Übermittlung von der Daten ihrer Schülerinnen und Schüler erteilte Einwilligung zur Datenspeicherung und Datenverwendung ohne Angaben von Gründen widerrufen und Daten löschen lassen.
Dazu nutzen sie die im Impressum (bwinf.de/impressum/) angegebenen Kontaktinformationen.

Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern können sich jederzeit bei ihrem für die Teilnahme am Informatik-Biber verantwortlichen Schulkoordinator nach den über sie in den Biber-Systemen gespeicherten Daten informieren und die Löschung ihrer Daten verlangen.

8 - Löschung

Nach vollständiger Durchführung und Abwicklung der jährlichen Austragung des Informatik-Bibers werden die personenbezogenen Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Wettbewerbssystem gelöscht. Die Daten der Koordinatoren bleiben im PMS gespeichert, um eine möglichst einfache Teilnahme in den folgenden Jahren zu ermöglichen. Mit der Registrierung als Koordinator wird dem zugestimmt.

9 - Fragen und Erreichbarkeit

Wir stehen jederzeit für Fragen zu dieser Datenschutzerklärung und zur Verarbeitung personenbezogener Daten, aber auch für anderweitige Fragen oder auch Anregungen zum Datenschutz zur Verfügung.


 

 

Die Teilnahme ist im November in einem Zeitraum von zwei Schulwochen möglich. Jugendliche ab Klasse 7 bearbeiten 15 Aufgaben in 40 Minuten. In den Klassen 5 und 6 werden 12 Aufgaben in 35 Minuten bearbeitet. Grundschüler lösen 9 Aufgaben in 30 Minuten.  

In Einzelfällen ist es möglich, während der Biber-Wochen außerhalb der Kern-Wettbewerbszeit Schülerinnen und Schüler anzumelden. Täglich ab 14 Uhr könnten wir eine Anmeldung für Sie vornehmen. Bitte schicken Sie uns dafür die Daten Ihrer Schülerinnen und Schüler als UTF8-kodierte CSV-Datei an kontakt@informatik-biber.de. Sie erhalten von uns eine entsprechende Mitteilung darüber, ob eine nachträgliche Anmeldung möglich ist oder nicht.

Sessionsverlust

Falls eine Session verloren geht (mögliche Ursachen: fehlende Internet- oder Serververbindung) und man nicht mehr im System angemeldet ist, erscheint die Meldung "Zugang verweigert!".  In diesem Fall bitte direkt auf "Anmelden" klicken und die Zugangsdaten erneut eingeben. Der Teilnehmer landet dann wieder im Wettbewerb und nichts ist verloren - nur die Zeit, die zur Wiederanmeldung benötigt wurde.

Generell gilt:  Antworten werden sofort gespeichert, entweder mit dem Anklicken der Antwort oder - bei interaktiven Aufgaben - mit dem Klicken auf "Antwort speichern" (das sollten die Schülerinnen und Schüler bitte nicht vergessen!). Zwischenfälle führen also nicht zum Verlust der schon abgegebenen Antworten. Die Zeit läuft allerdings weiter, das lässt sich nicht abstellen.

Eindeutige Benutzernamen

Bitte beachten Sie, dass Benutzernamen systemübergreifend eindeutig sein müssen. Deshalb bitten wir Sie, bei der eigenständigen Vergabe von Benutzernamen schulspezifische und/oder zusätzliche individuelle Komponenten einfließen zu lassen. Dabei ist es natürlich möglich, die Benutzernamen nach einem Schema zu konstruieren (programmiert z.B. mit einer Formel in der Tabellenkalkulation), das als solches auch kommuniziert werden kann. Ein Benutzername könnte z.B. nach folgenden Schema aufgebaut sein:

<Abkürzung des Schulnamens>-<Erster Vorname><Erster Nachname>-<letzte beiden Stellen des Geburtsjahres>.

Die 1998 geborene Anna-Frieda Müller-Lüdenscheid aus einer Dietrich-Bonhoeffer-Realschule bekäme dann den Benutzernamen: dbr-annamueller-98

Wenn den Schülern schon bekannte Zugangsdaten auch für den Biber verwendet werden, könnten auch diese schematisch erweitert werden. Im Beispiel könnte der in der Schule verwendete Benutzername 'annamue1' etwa zu 'dbr-annamue1' werden. So werden Konflikte deutlich unwahrscheinlicher.

Umlaute vermeiden

Zur Sicherheit sollten Sie Umlaute in den Benutzernamen vermeiden. Wenn Sie Umlaute verwenden, probieren Sie die entsprechenden Zugangsdaten bitte unter Wettbewerbsbedingungen aus. Unterschiedliche Textkodierungen bei Upload und Anmeldung könnten zu Problemen führen.

Ergebnisse

Bitte beachten Sie: Die Teilnahmen am Informatik-Biber werden erst nach dem Wettbewerb ausgewertet. Wir informieren Sie, sobald der Wettbewerb ausgewertet ist und in den "Review Mode" geht. Dann können Sie Ergebnislisten herunterladen, und die Schülerinnen und Schüler können sich noch einmal einloggen und ihre Antworten einsehen sowie ggf. alternative Antworten probieren.

Probe-Biber

Angemeldete Schüler können sowohl den Schnupper-Biber als natürlich auch den "scharf geschalteten" Informatik-Biber nur einmal durchlaufen. Wenn Sie Kollegen auch ermöglichen möchten, den Test zu durchlaufen, gibt es zwei Möglichkeiten: (a) Die Kollegen registrieren sich ebenfalls als Koordinatoren im PMS; dann können sie mit ihren Logins sowohl in allen Altersstufen als auch wiederholt den Test durchlaufen. (b) Sie registrieren die Kollegen z.B. unter dem Namen "Lehrer1"  mit Jahrgangsstufe 0; dann können sie eine einmalige Teilnahme in einer beliebigen Altersgruppe durchführen. Die Teilnahmen mit Jahrgangsstufe 0 werden bei der Vergabe von Preisen und in Statistiken nicht berücksichtigt.

Team-Teilnahme

Bitte achten Sie bei Team-Teilnahmen besonders darauf, dass beide Team-Mitglieder ihre Zugangsdaten eingeben. Wenn die Anmeldung des zweiten Team-Mitglieds versäumt wird, wird dessen Teilnahme nicht registriert, und die Urkunde nicht ausgestellt.

Dateien hochladen

Nach dem Hochladen einer Datei mit Teilnehmerdaten ins Biber-System sind die Daten noch nicht direkt im System verfügbar; dazu muss im Bereich "Dateien hochladen" noch der Button "Datei importieren" für jede hochgeladene Datei betätigt werden.

Cookies

Das Biber-System arbeitet mit Cookies. Cookies von wettbewerb.informatik-biber.de sollten also in der Wettbewerbsumgebung nicht blockiert sein.

Neue Schule anlegen

Die Datenüberspielung einer neu eingetragenen Schule vom PMS ins Biber-System erfolgt über Nacht, so dass Sie für eine neu eingetragene Schule erst am folgenden Tag Schüler anmelden können.

Interaktive Aufgaben

Der Informatik-Biber enthält interaktive Aufgaben. Generell ist es bei interaktiven Aufgaben (einschl. der Aufgaben mit freiem Eingabefeld) unerlässlich, dass der Button "Antwort speichern" betätigt wird. Ohne Betätigung des Buttons gehen die Antworten bzw. die Ergebnisse der Interaktion verloren.

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?