Jugendforum Informatik: Informatiktalente sehen Teilnahme als große Chance

  |   BwInf
Burg Liebenzell, Quelle: Wikipedia, Stefan_ Karl
Burg Liebenzell, Quelle: Wikipedia, Stefan_ Karl

Im Bundeswettbewerb Informatik (BwInf) treffen sich Informatiktalente zum Wettstreit. Dabei geht es nicht nur um das Lösen von komplexen, informatischen Aufgabenstellungen. Zentral ist auch das Ermöglichen des Austausches mit anderen Schülern, Einblicke in die Informatik-Praxis und Workshops, in denen Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten spielerisch ausprobieren können. Das Jugendforum Informatik etwa setzt mit seiner Idee genau hier an. Bereits traditionell richtet es sich vor allem an erfolgreiche BwInf-Teilnehmer aus Baden-Württemberg.

Schauplatz des Jugendforums war auch 2020 die Burg Liebenzell. Auf dem Programm in Bad Liebenzell standen u.a. Vorträge aus der theoretischen Informatik beispielsweise zu Graphen, Algorithmen und Compilern. "Gerade die Vorstellung verschiedener Algorithmen war sehr interessant und wird mir in der zweiten Runde des BwInf viel helfen. Die Themen wurden anschaulich und gut verständlich präsentiert, so dass man Einiges mitnehmen konnte", so Teilnehmer Thorge Rieks.

Die BwInfler machten sich später selbst an die Arbeit und dachten sich Heuristiken für das NP-vollständige "Vertex-Cover" Problem aus und erhielten einen ersten Einblick ins Informatikstudium am Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).
Den Teilnehmenden bot sich dank einer breiten Angebotswahl auch die Möglichkeit sich entsprechend ihrer eigenen Interessen für ein Projekt zu entscheiden. Zur Auswahl stand etwa die Teilnahme an einem Capture the Flag, eine Hacking-Challenge, bei der die Sicherheitslücken von anfälligen Abfragen mit SQL in PHP bis zum Buffer Overflow genutzt werden müssen, um an Flags und somit an zu kommen. Ferner gab es ein Client für das Multiplayer-Spiel paper.io  und auch die Möglichkeit zum Bau eines eigenen Compilers. "So wurde bis in die Nacht zusammen programmiert, es hat Spaß gemacht, und man hat viel gelernt!
", zeigt sich Rieks begeistert.

Auch Erik Klein, der bereits zum 3. Mal in Bad Liebenzell dabei war, sieht in der Teilnahme am Workshop eine Chance: "Besonders nützlich waren ein Vortrag über Laufzeitanalyse und dynamische Programmierung, und Tipps wie man eine gute Dokumentation zu einer Aufgabe verfasst.
 Toll am Jugendforum war auch das Soziale. Man konnte Gleichgesinnte kennenlernen, Freunde finden und neue Kontakte knüpfen. Dafür gab es ausreichend viel Zeit."

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?