Erfolgreiche Premiere: Deutsche Bundesbank lädt zum BwInf-Workshop

  |   BwInf
Erfolgreiche Premiere: Die Deutsche Bundesbank agierte erstmals als Ausrichter eines BwInf-Workshops. Quelle: Deutsche Bundesbank

Begeisterung auf beiden Seiten: Sowohl die Deutsche Bundesbank, als auch die Teilnehmenden waren nach drei ereignisreichen Tagen sichtlich begeistert von den Ergebnissen und der Atmosphäre. Zum ersten Mal hatte die Deutsche Bundesbank Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Informatik zum Workshop geladen.

Erstrundengewinner aus dem Großraum Frankfurt waren aufgefordert, sich für einen Wochenend-Workshop in Eltville zu bewerben, 13 wurden ausgewählt. Die Jugendlichen überzeugten bei einer Programmierchallenge. Im Team erarbeiteten sie mithilfe von Python und Java ein fiktives Logistiksystem für einen Bundesbank Tresor. Eine Logistikeinheit soll den kürzesten Weg zu den verschiedenen Geldsorten finden, so dass diese schnell portioniert und ausgegeben werden können. Technisch orientiert war dies am "Problem des Handlungsreisenden" (Travelling Salesman).

Am Ende von drei Tagen, in denen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zum Networken hatten, komplexe Aufgaben in Teamarbeit lösten und sahen, welche wichtige Rolle die Informatik auch im Bankenwesen spielt, stand ein Gespräch und ein Mittagessen, bei dem alle Beteiligten noch einmal die vergangenen Tage Revue passieren lassen konnten. Auch 2019 wird es nach diesem guten Auftakt voraussichtlich wieder einen Workshop bei der Deutschen Bundesbank geben.

Zu den vielen Vorteilen einer Teilnahme am Bundeswettbewerb Informatik (BwInf) gehören die Besuche von Workshops. Hier besteht die Möglichkeit den Arbeitsalltag von Informatikern kennen zu lernen, ebenso aber wertvolle Kontakte zu anderen BwInflern zu knüpfen, zu Hochschulen und Unternehmen.

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?