Teilnehmerworkshops: HPI, Liebenzell, Aachen, Dortmund, Google, MPI

  |   BwInf

Ein Erfolg in der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Informatik ist eine bedeutende Leistung. Diese Einschätzung wird von immer mehr Hochschulen und Firmen geteilt. Im 29. BwInf konnten sich die erfolgreichen Erstrundenteilnehmer deshalb über eine ganze Reihe toller Veranstaltungsangebote freuen.

Den Anfang machte das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut im Januar mit seinem bereits zum dritten Mal veranstalteten Wochenendcamp "Fit for BwInf". Über 40 BwInf-ler lernten dort im Rahmen einer Projektaufgabe Techniken und Werkzeuge zur Softwareentwicklung kennen.

Anfang Februar schloss sich das "Jugendforum Informatik" an, ein Angebot speziell für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Baden-Württemberg. Einen Eindruck von dieser seit über 20 Jahren angebotenen Veranstaltung vermittelt ein Teilnehmerbericht.

Heute (10.3.) reisen über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Aachen an, um an der RWTH bis Sonntag an den erstmalig angebotenen Aachener Informatiktagen 2011 teilzunehmen. Bei der Programmierung von Robotern kommen die unterschiedlichsten Themen der Informatik zur Sprache.

Nur knapp zwei Wochen später, am 22. und 23. März, findet an der TU Dortmund der nächste BwInf-Workshop statt, auch zum ersten Mal. Auch hier sind über 30 BwInf-ler dabei, wenn es in vier Projekten um Themen wie Bioinformatik oder Maschinelles Lernen geht.

Anfang April folgt eine weitere Premiere: Ein Dutzend Teilnehmerinnen wird am 8.4. die Münchner Niederlassung von Google besuchen und in verschiedenen kurzen Workshops mehr über den Internet-Giganten, seine Mitarbeiter und deren Projekte erfahren.

Den Abschluss bilden im Juli, ebenfalls zum dritten Mal veranstaltet, die Forschungstage Informatik des Max-Planck-Instituts für Informatik. Zweitrundenteilnehmer werden dort in Vorträgen und Gruppenarbeit aktuelle Forschungsthemen der Informatik kennen lernen.

Fazit: Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Informatik lohnt sich immer, und dieses Mal ganz besonders. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern daran, dass möglichst viele Angebote weitergeführt werden.

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?