Besondere Leistungen im 28. BWINF

Beim 28. Bundeswettbewerb Informatik nahmen 1039 Jugendliche teil. Wir möchten einige TeilnehmerInnen, LehrerInnen und Schulen auflisten, die besonders erfolgreich gewesen sind. Zehn Schulen können sich über einen der zum dritten Mal ausgeschriebenen Schulpreise freuen.

Beste Einsendungen
Hier werden die Einsendungen und die dazugehörigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgelistet, die einen 1. Preis und in allen fünf, vier oder drei bearbeiteten Aufgaben die volle Punktzahl erzielt haben (keine Einsendung hat dies bei allen sechs Aufgaben geschafft). Von 470 Einsendungen waren nur 23 derart "makellos".

Zu den Einsendungen

Schulen mit besonders vielen TeilnehmerInnen
24 Schulen können zweistellige Teilnahmezahlen vorweisen, zehn davon haben alle Bedingungen zum Gewinn eines Schulpreises in der ersten Runde erfüllt.

Zu den Schulen

Lehrkräfte mit besonders vielen TeilnehmerInnen
Angesichts der vielen Einsendungen zum 28. Bundeswettbewerb Informatik und des großartigen Engagements vieler Lehrerinnen und Lehrer wollen wir besonders viele dieser Lehrkräfte nennen: Hier werden alle 28(!) Lehrkräfte aufgelistet, die von mindestens 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmern als Informatiklehrer angegeben wurden. Natürlich freuen wir uns auch über 6, 5, 4, 3, 2 und 1 durch eine Informatiklehrkraft angeregte oder unterstützte Teilnehmer, aber noch länger konnten wir die Liste einfach nicht machen.

Zu den Lehrkräften

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?