Jugendwettbewerb - so viele Teilnehmende wie nie

  |   Jugendwettbewerb
Plakat des Jugendwettbewerbs Informatik

Rekordzahlen beim Jugendwettbewerb Informatik 2020
Der Jugendwettbewerb Informatik (JwInf) bleibt auf Rekordkurs. Nachdem mit 22.689 Schülerinnen und Schülern so viele Teilnehmende beim JwInf starteten (Vorjahr: 16.494) wie nie, ist auch die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die bei der 2. Runde dabei waren, gestiegen. 6.569 Teilnehmende waren es 2020, ein Jahr zuvor nahmen 5.244 teil. Mit 2.048 Mädchen in der 2. Runde hat sich die Mädchenquote auf rund 32 Prozent (Vorjahr 30,2 Prozent) gesteigert.

Corona
Die ersten beiden Runden des Jugendwettbewerbs fanden zwischen Februar und April statt und waren ursprünglich für jeweils zwei Wochen geplant. Wegen der Corona bedingten Schulschließungen wurde erstmals eine Zusatzwoche innerhalb der 2. Runde angeboten.

JwInf international
Auch international stieß der Jugendwettbewerb auf großes Interesse: Schülerinnen und Schüler an Deutschen Schulen in Portugal, Griechenland, Italien, Österreich, Spanien, Ukraine und in Ghana stellten sich den JwInf-Aufgaben.

Viele junge Teilnehmende
Anders als etwa beim Informatik-Biber können Kinder und Jugendliche über die Schule aber auch zu Hause am Programmierwettbewerb teilnehmen. Überraschend ist die Zahl sehr junger Teilnehmenden. Empfohlen ist der JwInf ab Klasse 5, erlaubt auch für jüngere Schülerinnen und Schüler. Diese Möglichkeiten nutzen 2020 mehr als 400 Grundschülerinnen und Grundschüler. So viele junge Teilnehmende gab es nie zuvor.

Zwischenergebnisse
Nach der 2. Runde werden Preise und Urkunden verschickt. Die Runden 1 und 2 werden eigenständig gewertet, mit getrennten Preisstufen (und kleinen Anerkennungen für 1. und 2. Preise). Die Qualifikation für die 3. Runde ergibt sich aus der Gesamtwertung der Runden 1 und 2 und wird ebenfalls auf der Urkunde vermerkt. 

3. Runde
3.136 Schülerinnen und Schüler haben sich für die 3. Runde des Jugendwettbewerbs qualifiziert, darunter 691 Mädchen (22 Prozent). Die 3. Runde startet am 1. September 2020 gemeinsam mit dem 39. Bundeswettbewerb Informatik .

------

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?