JwInf 2019: 4.248 Teilnehmende kommen weiter

  |   Jugendwettbewerb
Plakat des Jugendwettbewerbs Informatik

Die 2. Runde des Jugendwettbewerbs Informatik (JwInf) ist beendet. 5.244 Schülerinnen und Schüler waren dabei! Die Urkunden und Preise werden spätestens bis Pfingsten, 9. Juni 2019 verschickt.  Schülerinnen und Schüler, die nicht über ihre Schule teilgenommen haben und eine Urkunde und einen Preis erhalten möchten, müssen hierzu ihren Namen und ihre Adresse auf der JwInf-Wettbewerbsplattform eintragen.

Teilnehmerrekord
Bei seiner dritten Auflage verzeichnet der JwInf mit 16.494 Schülerinnen und Schüler wieder einen neuen Teilnehmerrekord. 5.370 Mädchen nahmen an der 1. Runde teil, das entspricht rund 32,6 Prozent.

3. Runde
Die Gesamtpunktzahl der 1. und 2. Runde entscheidet über die Qualifikation für die 3. Runde. 4.248 Mädchen und Jungen haben sich für die 3. Runde qualifiziert. Diese startet zeitgleich mit dem 38. Bundeswettbewerb Informatik am Sonntag, 1. September 2019.

JwInf
Der Jugendwettbewerb Informatik (JwInf) ist einer der Bundesweiten Informatikwettbewerbe. Er wendet sich an Schülerinnen und Schüler, die erste Programmiererfahrungen sammeln und vertiefen möchten. Im Rahmen der JwInf-Teilnahme wird in einer bausteinorientierten Umgebung programmiert. Programmiererfahrung wird nicht vorausgesetzt. Die Teilnahme wird ab der Klasse 5 empfohlen, jüngere Schülerinnen und Schüler sind aber nicht ausgeschlossen.

 

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?