Teilnahmebedingungen

Mitmachen beim Bundeswettbewerb Informatik (BwInf) dürfen Jugendliche bis 21 Jahre, die sich noch nicht im Studium bzw. einer Berufstätigkeit befinden und die während der 1. Runde deutsche Staatsangehörige sind oder ihren Wohnsitz in Deutschland haben oder eine staatlich anerkannte Schule im Ausland besuchen. Insbesondere dürfen auch Jugendliche teilnehmen, die nach Ihrem Schulabschluss nicht unmittelbar Ausbildung oder Studium beginnen und z.B. einen Freiwilligendienst leisten.

Für den 39. Bundeswettbewerb gelten folgende Stichtage:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen nach dem 23. November 1998 geboren sein. Sie müssen deutsche Staatsangehörige sein oder vom 1. September bis 23. November 2020 ihren Wohnsitz in Deutschland haben; eine staatlich anerkannte deutsche Schule im Ausland besuchen.

Ausgeschlossen sind aber alle, die bis zum 1. September 2020 eine (Informatik-)Ausbildung abgeschlossen oder eine Berufstätigkeit begonnen haben, im Wintersemester 2020/21 an einer Hochschule studieren (und nicht mehr die Schule besuchen). In der 1. Runde kann man im Team arbeiten, in den anderen Runden nur einzeln.

(Stand 2020 / 39. Bundeswettbewerb)

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?