Wettbewerb für Mädchen und junge Frauen

European Girls' Olympiad in Informatics

Die European Girls' Olympiad in Informatics - kurz EGOI - ist ein Programmierwettbewerb für weibliche und nicht-binäre Teilnehmende. Ziel ist es, jungen weiblichen und nicht-binären Personen mit Interesse und Talent für Informatik die Möglichkeit zu geben, sich zu vernetzen, neue Kontakte und Freundschaften zu schließen und Neues im Bereich der Informatik zu lernen. Die EGOI findet in jedem Jahr in einem anderen Land statt. Die Reise ist also noch ein Argument, teilzunehmen!

EGOI 2024 

 

 

European Girls' Olympiad in Informatics

Ablauf

Während einer Olympiade, die meist eine Woche lang dauert, werden zwei jeweils fünfstündige Klausuren geschrieben, bei denen die Teilnehmenden jeweils vier Programmieraufgaben so effizient - bezogen auf Laufzeit und Speicherplatz - wie möglich lösen sollen. Je nach Effizienz des geschriebenen Programms gibt es dann Punkte.

Vorbereitung im Training

Darauf bereiten wir uns im Training vor: Die Teilnehmenden lernen, möglichst effiziente, allgemeingültige Programme zu schreiben. Dies üben wir auch mehrfach in fünfstündigen Contests.

EGOI 2024


 

Qualifikation

Das ganze Jahr über treffen wir uns im Durchschnitt einmal pro Woche an einem regelmäßigen Termin über Discord - aktuell sonntags um 16 Uhr für etwa zwei Stunden. Meist gibt es zu Beginn einen kurzen algorithmischen Vortrag von einem Coach, und danach programmieren wir - entweder allein oder in Kleingruppen von etwa fünf Personen. Die Gruppen fokussieren sich entweder auf das Lernen von C++, womit wir im Training hauptsächlich arbeiten, oder auf verschiedene Schwierigkeitsstufen von Algorithmen.

Lehrgänge und Contests

Außerdem gibt es ein- bis zweimal pro Jahr für alle, die sich aktiv am Training beteiligen, einen Lehrgang in Präsenz. Dann treffen wir uns für einige Tage gemeinsam an einem Ort in Deutschland, um intensiv zu trainieren. Etwa ab Dezember bis Mai gibt es einige mit der Olympiade vergleichbare Qualifikationscontests, aus denen etwa im Mai das finale deutsche Team gewählt wird.
 

Unterstützung

Im Training unterstützen Coaches den Lernprozess. Wir sind alle ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Bundeswettbewerb Informatik, der Internationalen Informatik-Olympiade und der European Girls' Olympiad in Informatics und freuen uns, so viele Talente auf ihrem Lernprozess begleiten zu dürfen! Das Training ist eine super Möglichkeit, Menschen mit gleichen Interessen kennenzulernen und neue Freundschaften zu knüpfen. Außerdem kann man natürlich auch ganz ohne eine Teilnahme an der Olympiade viel Nützliches über Algorithmik, Problemlösen und C++ lernen!

e-Mail an uns

Vorwissen

Es ist sehr hilfreich, wenn du in einer textuellen Programmiersprache deiner Wahl (beispielsweise Python) ein solides Grundverständnis hast und damit kleine algorithmische Aufgaben - wie beispielsweise die dritte Runde des Jugendwettbewerbs - lösen kannst. Weitere Grundvoraussetzungen sind vor allem Interesse und Lust auf Neues!

C++ ist Sprache der Olympiaden

Im Training arbeiten wir mit C++, da das die Sprache für die Informatik-Olympiaden ist. Du musst vorher aber noch nichts mit C++ gemacht, geschweige denn davon gehört haben - das kannst du alles im Training lernen. (Oder natürlich diesen Teil überspringen, wenn du bereits mit C++ arbeiten kannst.)

Dabei sein

Du möchtest dabei sein oder einfach mal ins Training reinschnuppern, um herauszufinden, ob das etwas für dich ist? Cool! Dann schreib uns gern eine E-Mail mit deinem Namen und deiner Klassenstufe an: egoi@bwinf.de. Der Einstieg in das Training ist das ganze Jahr über möglich. 

Du hast noch Fragen zum Training? Dann schreib uns ebenfalls eine E-Mail mit deinen Fragen. Wir Coaches freuen uns immer, neue Leute im Training begrüßen zu dürfen!

E-Mail an uns
 

Loslegen

Es gibt im Internet viele Seiten, auf denen man algorithmische Themen lernen kann. Hier geben wir eine Übersicht von den Seiten, die wir für die Vorbereitung auf die EGOI am meisten verwenden:

  • usaco.guide: Hier werden über fünf Stufen (General, Bronze, Silver, Gold, Platinum) viele wichtige algorithmische Themen erklärt. In der General-Sektion wird auch noch mal das Prinzip von Informatik-Olympiaden erklärt. Außerdem findet sich hier eine große Sammlung an Übungsaufgaben.
  • usaco.org: Auf der Wettbewerbsplattform zur Plattform usaco.guide finden viermal im Jahr Contest statt. Die Wettbewerbe sind wie der Guide in unterschiedliche Stufen (Bronze, Silber, Gold, Platinum) eingeteilt - die Themen, die jeweils abgefragt werden, sind identisch mit denen, die an entsprechender Stelle im Guide erklärt werden. Am Anfang startet jede Person in Bronze. Wurde bei einem Contest eine gewisse Punktzahl erreicht, darf im nächsten Contest an der höheren Stufe teilgenommen werden.
  • codeforces.com: Hier gibt es immer mal wieder Contests. Man kann auch alte Contests durchlaufen - für den Anfang empfehlen wir Div4. Außerdem gibt es hier ein Problemset mit vielen Übungsaufgaben. Man kann sie nach Schwierigkeit sortieren, dann bei Schwierigkeit 800 beginnen und langsam höhergehen, wenn es zu einfach wird.
  • cses.fi: Auch hier gibt es 300 Übungsaufgaben, sortiert nach Themengebieten.

4. EGOI

Seit vier Jahren gibt es die European Girls‘ Olympiad in Informatics (EGOI). Austragungsort der EGOI 2024 ist das niederländische Veldhoven (Nahe Eindhoven).

Unser Team für Deutschland wird in diesem Jahr betreut von den Coaches Katharina Bade und Katrin Köper und setzt sich zusammen aus 

  • Daphne Carmesin
  • Isabel Reinema
  • Martha Krebbel
  • Selma Hübner.

Während die Mädchenolympiade erst im Juli startet, laufen bereits seit Anfang des Jahres die Qualifikationen. Talentierte Teilnehmerinnen aus Deutschland bereiten sich in mehreren Lehrgängen auf das Ereignis vor. Sie nehmen an zwei speziellen Lehrgängen teil, die von den Bundesweiten Informatikwettbewerben organisiert werden, ebenso an einem internationalen Trainingscamp. Am Ende des Bewerbungs- und Trainingsprozesses reisen vier Teilnehmerinnen nach Veldhoven und vertreten bei der EGOI Deutschland.

Die offiziellen Zeremonien live anschauen


Die Teilnahme an der EGOI 2024 wird durch großzügige Unterstützung von Jane Street und QuantCo ermöglicht. Insbesondere das umfangreiche Auswahlverfahren ebenso wie das Trainingsprogramm in diesem Jahr profitieren von dieser Unterstützung. Ihr Engagement ist eine wesentliche Säule für den Erfolg dieses Jahres.


EGOI-Lehrgänge

25 Teilnehmerinnen fuhren vom 24.-28. Januar nach Frankfurt, um für die EGOI zu trainieren. 15 Talente qualifizierten sich für den 2. Lehrgang.

Vom 14. bis zum 17. April absolvierten zehn Teilnehmerinnen einen Lehrgang in Bonn, der sowohl als Qualifikation für das EGOI-Team diente als auch zur Vorbereitung auf die bevorstehende Olympiade.

Das im zweiten Lehrgang ausgewählte EGOI Team, ergänzt durch zwei weitere Mädchen, wird vom 30. Mai bis zum 4. Juni an einem internationalen Trainingscamp in Toruń, Polen, teilnehmen. Dort werden sich Delegationen aus der Schweiz, Deutschland und Polen versammeln, um sich in gemeinschaftlicher Atmosphäre auf die bevorstehende EGOI vorzubereiten und die länderübergreifende Vernetzung zu fördern.


Rückblick

Silber und Bronze für Deutschland

3. EGOI

Die EGOI 2023 fand vom 15. bis 21. Juli 2023 im schwedischen Lund statt.

Zum EGOI-Team 2023 gehörten:

  • Anna Polensky
  • Daphne Carmesin
  • Michelle Engel
  • Zhuoyu Du

Anna Polensky gewann Silber, Michelle Engel und Zhuoyu Du gewannen Bronzemedaillen.


Training beim CISPA Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit

Zur Vorbereitung auf die dritte European Girls' Olympiad in Informatics 2023 haben insgesamt 22 Teilnehmerinnen einen Lehrgang bei CISPA Cysec Lab absolviert. Das Schülerlabor hatte zu dem von den Bundesweiten Informatikwettbewerben koordinierten mehrtägigen Programm nach St. Ingbert geladen.

Das komplexe Angebot des Vorbereitungslehrgangs umfasste auch ein Cybersicherheitsmoduls. Die 12 bis 18 Jahre alten Schülerinnen, allesamt Wettbewerbsteilnehmerinnen, kamen aus dem gesamten Bundesgebiet und zeigten sich begeistert.


Bronze für zwei deutsche Teilnehmerinnen

2. EGOI

Die zweite European Girls' Olympiad in Informatics (EGOI) fand vom 16. bis 23. Oktober 2022 in der Türkei statt.

Unser Team für die EGOI 2022: 

  • Jessica Tomahogh
  • Anna Polensky
  • Frowine Korth
  • Katrin Köper

​​​Katrin Köper und Anna Polensky haben jeweils eine Bronzemedaille gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die EGOI 2022 im Blog

 

EGOI-Training 2022


Zwei Bronzemedaillen für Deutschland

1. EGOI

Im Rahmen von girls@BWINF haben wir auch ein Team für die 1. European Girls' Olympiad in Informatics trainiert und ausgebildet. Vom 13. bis 19. Juni 2021 waren diese deutschen Teilnehmerinnen dabei:

  • Katharina Bade (Magdeburg)
  • Lea Herrmann (Haan)
  • Jessica Tomahogh (Magdeburg)
  • Judith Wittmann (Bonn)

Katharina Bade und Lea Herrmann haben jeweils eine Bronzemedaille gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Unser Team bei der EGOI 2021