Die Endrunde des 37. BwInf (2018/2019)

Vom 08. bis 11. Oktober findet die Endrunde des 37. Bundeswettbewerbs Informatik statt. Die Veranstaltung wird von SAP Deutschland in Walldorf ausgerichtet. An der Endrunde nehmen die 30  besten TeilnehmerInnen des 37. Bundeswettbewerb Informatik teil. 

Wie läuft eine Endrunde ab?

Die Endrunde besteht aus einem Kolloquium und der anschließenden Siegerehrung. Das Kolloquium beinhaltet Gespräche mit je einem Informatiker aus Schule und Hochschule und das Lösen zweier Informatik-Probleme im Team.

Finale 2019

Der Bundessieg ist mit der Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes verbunden. Die jüngeren Finalisten können danach vierten BWINF-Format profitieren: Sie nehmen am Verfahren zur Auswahl des deutschen Teams für die Internationale Informatik-Olympiade (IOI) teil und haben damit die Chance, sich bei der IOI 2020 in Singapur mit Spitzentalenten aus der ganzen Welt zu messen.

Wollen Sie selbst auch Endrunden ausrichten?

Als Endrundenausrichter knüpfen Sie Kontakte zu den Finalisten des Bundeswettbewerbs Informatik: zu Talenten, die zu Deutschlands bestem IT-Nachwuchs zählen, Sie werden bei Tausenden von Teilnehmerinnen und Teilnehmern bekannt, Sie präsentieren sich und Ihre Institution den InformatikerInnen von morgen. Das sind nur ein paar der Vorteile als Endrundenausrichter. Mehr Informationen dazu, wie man zu einem BWINF-Unterstützer werden kann, gibt es auf unserer Seite für Unterstützer.

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?