Schulen mit den höchsten Teilnahmezahlen

Hier sind alle Schulen aufgelistet, aus denen 10 oder mehr Schülerinnen und Schüler am 28. Bundeswettbewerb Informatik teilgenommen haben. Unter "Schulpreis" ist außerdem markiert, ob die Schule einen der zum dritten Mal ausgeschriebenen Schulpreise gewinnen konnte (+) oder nicht (-). Die Bedingungen für den Schulpreis: Mindestens drei vollständige Einsendungen (also Einsendungen mit mindestens drei bearbeiteten Aufgaben) mussten von mindestens 10 Schülerinnen und Schüler der Schule, darunter bei gemischten Schulen mindestens 2 Jungen und mindestens 2 Mädchen, erstellt worden sein.

52 + Staatl. Gymnasium "Carl Zeiss" Jena TH
34 + Hans-Viessmann-Schule Frankenberg/Eder HE
29 - Ferdinand-Steinbeis-Schule Tuttlingen BW
28 + Städt. Kopernikus-Gymnasium Rheine NW
23 - Theodor-Fontane-Gymnasium Strausberg BB
21 + Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Bonn NW
21 + Städt. Wittekind-Gymnasium Lübbecke NW
19 + Schülerrechenzentrum der TU Dresden Dresden SN
16 + Robert-Bosch-Berufskolleg Dortmund NW
15 + Bodelschwingh-Gymnasium Herchen Windeck NW
15 - Städt. Gymnasium Odenkirchen Mönchengladbach NW
15 - Gymnasium Schloss Neuhaus Paderborn NW
14 + Schiller-Gymnasium Hof Hof BY
13 - Lise-Meitner-Gymnasium Grenzach-Wyhlen BW
12 - Staatl. Gymasium "Albert Schweitzer" Erfurt TH
12 - Städt. Gymnasium Delbrück NW
12 + Peter Joseph Lenné Gesamtschule Potsdam BB
11 - Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern RP
11 - Berufskolleg der Stadt Rheine Rheine NW
11 - Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg ST
10 - Staatl. Berufsschule I Bayreuth BY
10 - Städt. Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück NW
10 - Integrierte Gesamtschule Flötenteich Oldenburg NI
10 - Max-Steenbeck-Gymnasium Cottbus BB

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?