Bundeswettbewerb Informatik: Talente entdecken, Talente fördern

38. BwInf gestartet: Jetzt teilnehmen an der 1. Runde

Originelle und unterhaltsame, aber auch anspruchsvolle Aufgaben stellen sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 38. Bundeswettbewerbs Informatik (BwInf). Der Wettbewerb für Informatiktalente bis 21 Jahre startet alljährlich am 1. September, mehr als 1.600 Schülerinnen und Schüler waren beim 37. BwInf dabei. Die Seite mit allen Infos, Links und Downloads ist seit 1. September online

Während der 38. Bundeswettbewerb Informatik in die 1. Runde geht, steht die Finalrunde des 37. BwInf bevor. 

37. BwInf: Finalisten stehen fest

210 Schülerinnen und Schüler haben an der 2. Runde des Bundeswettbewerbs Informatik teilgenommen. 15 Mädchen waren unter den Teilnehmenden, das entspricht einer Quote von rund 7 Prozent. Zwei der 15 Schülerinnen haben das Finale erreicht.

Die 30 Besten der 2. Runde sind zur Endrunde eingeladen, die in diesem Jahr vom 8. bis 11. Oktober* (*findet in den Herbstferien statt, außer in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen) von SAP Deutschland in Walldorf ausgerichtet wird.

1.682 Teilnehmende starteten bei der 1. Runde des 37. Bundeswettbewerbs Informatik, so viele wie seit 1992 nicht mehr. 997 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichten die 2. Runde. 211 TeilnehmerInnen darunter 15 Mädchen (7,1 Prozent) haben die 2. Runde absolviert. Preise und Urkunden sind versandt.

Der Bundeswettbewerb Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik richtet sich an Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr, die sich noch in der Ausbildung an einer deutschen Schule befinden. Der Wettbewerb beginnt am 1. September, dauert etwa ein Jahr und besteht aus drei Runden. Dabei können die Aufgaben der ersten Runde ohne größere Informatikkenntnisse gelöst werden; die Aufgaben der zweiten Runde sind deutlich schwieriger. Weitere Infos zum Wettbewerbsablauf findet ihr auf unserer allgemeinen Seite

Den Endrundenteilnehmern winkt dann der Bundessieg, der mit der Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes verbunden ist. Die jüngeren Finalisten können danach vom dritten BWINF-Format profitieren: Sie nehmen am Verfahren zur Auswahl des deutschen Teams für die Internationale Informatik-Olympiade (IOI) teil und haben damit die Chance, sich bei der IOI 2019 in Aserbaidschan mit Spitzentalenten aus der ganzen Welt zu messen.


„Der BwInf ist ein besonders schöner Wettbewerb, weil er sehr chancengleich ist. Ich habe so viele positive Erfahrungen gesammelt, dass ich mich zu einem Informatikstudium entschlossen habe.“

Vanessa Ackermann, Teilnehmerin am Bundeswettbewerb

PROBEAUFGABEN

Es gibt eine Möglichkeit, sich außerhalb des Wettbewerbs an BwInf-Fragestellungen zu versuchen, mit Hilfe von Aufgaben vergangener Wettbewerbe, inkl. Lösungshinweise.

Aufgabensammlung

Für wen?
Informatiktalente bis 21 Jahre
Mehr dazu
Wann?
Start des 38. BwInf: 1. September 2019
Mehr dazu
Tipps zur Teilnahme
Haben wir!
Mehr dazu
Wie melde ich mich an?
Hier …
Mehr dazu
FireShot_Capture_025_-_Was_sagt_BwInf-Preisträgerin_Vanessa_Ackerma__-_https___www.youtube.com_watch.png

BwInf-Preisträgerin

Vanessa Ackermann über Chancengleichheit beim BwInf

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?